Eingelegter Schweinenacken vom Smoker

Überrasche Deine Gäste doch einfach mal mit Deiner Kochkunst auf dem Grill. Wir zeigen Dir verständlich wie Du Deinen nächsten Grilltag unvergesslich machen wirst.

Eingelegter Schweinenacken vom Smoker



2,7kg Schweinenacken am Stück
Wasser nach Bedarf
Salz pro Liter Wasser 75g
Brauner Zucker pro Liter Wasser 100g
Zucker, Salz im Wasser auflösen und das Fleisch einlegen. Es muss komplett mit Flüssigkeit bedeckt sein.
Abgedeckt für 4 Tage im Kühlschrank ziehen lassen.

Aus dem Sud nehmen gut trocken tupfen. Mit einer ordentlichen Schicht Rub überziehen. Hier im Film habe ich den Kentucky Magic Dust Rub aus Folge 43 genommen (https://unterlaenderbbq.blogspot.de/2017/07/kentucky-magic-dust-rub.html) NE Stunde ziehen lassen.
Wie gewohnt auf dem Smoker bei 110 - 120°C garen (6 - 8h) Kerntemperatur 70°C mehr nicht, es soll ein Braten bleiben und kein Pulled Pork werden.

Für die Rauchzugabe im Film  ist Erlenholz, Erlenholz verwendet worden,  das bekommst du hier:
https://www.grill-stefan.de/GRILLSCHMECKER-Wood-Chuncks-Erle-1kg

Nach 2 Stunden jede Stunde mit einem Gemisch aus 200ml Apfelsaft und 10ml Apfelessig moppen.

Bei 60°C Kerntemperatur mit dem Glacieren anfangen.
Im Film wurde dazu BBQ Grundsauce (Folge 79 https://unterlaenderbbq.blogspot.de/2017/07/tomatenbasierte-bbq-grundsauce.html) und ein paar Esslöffel Schwarzkirschmarmelade erhitz.

Vom Grill nehmen abgedeckt 10min ruhen lassen. Aufschneiden und genießen




Moderation:
Marco Pierce (Hausi)

Produktion:
Unterländer BBQ

Wir wünschen dir viel Erfolg und Spass mit unseren Rezepten ....

Unterländer BBQ


Kommentare:

  1. Hallo,
    ich habe vor einiger Zeit zum ersten Mal Schweinenacken bzw. Pulled Pork gemacht. Da ich leider keinen Smoker habe, habe ich das Ganze im Backofen mit dem Fleisch das ich von Aumaerk bestellt habe gemacht. Das hat auch sehr gut funktioniert und war super lecker. Aber auf jeden Fall muss ich auch einmal so einen Schweinebraten am Stück machen. Ich habe sowieso vor in nächster Zeit mir einen Smoker zu kaufen. Da ich in letzter Zeit sehr auf BBQ abfahre!

    Liebe Grüße,
    Christoph

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Christoph, das ist eine gute Entscheidung, es gibt nichts besseres und schöneres auf der Welt als draussen zu entspannen und mit Freunden zu genießen.
      Bin gespannt was du erzählen wirst.
      Gruss Hausi

      Löschen
  2. Hi Leute, seit ungefähr einem Jahr bin ich begeisterter Smoker. Mittlerweile habe ich so ziemlich alles da drauf gelegt, was mal irgendwie geatmet hat und im Mitteleuropäischen Raum als Fleisch gilt. Eure rubs sind echt gute Varianten die ja jeder selbst für sich verändern kann. Angefangen hat alles mit ner China-Büchse die mir meine Kollegen zum Abschied geschenkt hatten. Wenn man bisschen rumdoktert, geht das auch mit denen. Allen Anfängen noch eins, gebt nicht auf wenn das geplante pulled mal nur nen Braten ist, dann wird’s eben nicht in sondern aufs Brot gelegt. Und lernt Geduld zu haben. Viel Spaß allen zusammen beim probieren und genießen.
    Gruß Markus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Markus, es freut mich immer wieder wenn wir inspirieren können .... natürlich sind alle Rezepte und Techniken frei veränderbar ..... viel Spaß weiterhin beim Outdoor-Kochen .... Gruss Hausi

      Löschen

Beliebte Rezepte